Sie wollen Ihre Marke mit Lichtwerbung repräsentativ darstellen und Ihre Botschaft zum Strahlen bringen?

Mein Name ist Ing. Michael Kahmann. Geschäftsführer von Kahmann-Frilla Lichtwerbung.

Als österreichisches Familienunternehmen, Marktführer und einer der TOP 10 in Europa beschäftigen wir uns seit mehr als 50 Jahren mit dem Werbemittel Licht: von Spezialprojekten wie dem UniCredit Logo auf dem Donauturm, das mit dem Hubschrauber montiert wurde, bis zu den gelben Billa Sackerln an der Hauswand jeder Filiale in Österreich. Aber auch für den Bäcker ums Eck, der ein einzelnes, individuelles Leuchtschild benötigt.

Vielleicht planen Sie gerade selbst einen neuen Außenauftritt und sind auf der Suche nach ungewöhnlichen, frischen Ideen. Oder es geht darum ein schwieriges Projekt mit besonderen Anforderungen und engem Zeitplan auf Schiene zu bringen. Oder Sie benötigen einen Umsetzungspartner mit eigener Logistik für ganz Österreich, Zentral- und Osteuropa.

Das sind genau die Aufgabenstellungen, die wir für Kunden wie Stiegl, Austrian Airlines, ÖBB, Billa, … umgesetzt haben. Und viele unserer Kunden sind mittlerweile langjährige Partner, sogar Freunde geworden.

Pado Montage oben

Wir gehen einfach immer die Extrameile, bis es für Sie passt. Wir fertigen in unseren eigenen Werkstätten – damit bleiben Sie flexibel und haben volle Kontrolle bis zur letzten Minute. Und übrigens: Fixtermine halten wir nachweislich zu 100%.

Das war schon meinem Vater wichtig und das macht den Erfolg aus: Kompromisslose Kundenzufriedenheit und Qualität.

Michael Kahmann 2

Aber Sie wissen als Projektverantwortlicher am besten: der Teufel steckt häufig im Detail. Und deshalb unser Vorschlag:

Rufen Sie uns an, kontaktieren Sie uns. Kommen Sie zu uns nach Altlengbach.

Lassen Sie uns in einem anderthalb- bis zweistündigen Briefing klären, was Sie genau brauchen, was die besten Möglichkeiten sind und wie wir Ihr Projekt sicher zum Erfolg führen können.

Freuen Sie sich darauf Ihre Marke ins richtige Licht zu rücken!

Ihr Ing. Michael Kahmann


Eckdaten aus der Firmenhistorie

1968 Firmengründung durch Klaus Kahmann in 1120 Wien, Ehrenfelsgasse 17.
Seit 1969 ist die Firma Klaus Kahmann die erste Firma, die für Außenleuchten stranggepresstes Aluminiumprofil verwendet. Die Basis für eine solide Ausführung ist hiermit gelegt.

Kk 1962
KLW Ehrenfelsgasse

1975 Übernahme der Firma Stachetsberger in Altlengbach - konsequenter Ausbau des Werks.
Mit "Variaset" dem universell einsetzbaren Baukastensystem in der Außenwerbung, gelingt es der Firma Kahmann Lichtwerbung neue Kundenschichten, wie bspw. Brauereien anzusprechen.

KLW Stachetsberger

1980 Umwandlung in GmbH

1982 Verleihung des Österreichischen Staatswappen

1985 Errichtung des Bürogebäudes in 1140 Wien, Hackingerstraße 16

2000 Herr Klaus Kahmann zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück , Übergabe an Tochter und Sohn

Geschäftsleitung

2001 - nach jeweils mehr als 30 Jahren Erfahrung mit Lichtwerbung - fusionierten die beiden österreichischen Marktführer, die Kahmann Lichtwerbung GmbH und
die Frilla Lichtwerbung AG, und sind seither nicht nur die unbestrittene Nummer 1 am österreichischen Lichtwerbemarkt, sondern auch unter den zehn führenden Herstellern in Europa und wichtiger Partner für Mittel- und Zentraleuropa.

2013 erfolgte der nächste Schritt. Den internationalen Entwicklungen Rechnung tragend übernahm Kahmann Frilla Lichtwerbung 100 % Anteile der Firma Neonex.
Ein bis zu diesem Tage langjähriger erprobter Lieferant.

2014 wird Kahmann Frilla Lichtwerbung von der WKO in seiner Branche zum Nischenweltmeister gekürt.

2018 war ein absoluter Höhepunkt in der Firmengeschichte: KLW feierte sein 50-jähriges Firmenjubiläum und erfreute sich am bis dato besten Firmenergebnis. Gemeinsam mit unserer Niederlassung in der Slowakei beschäftigt Kahmann Frilla Lichtwerbung nunmehr rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

KLW Hubschrauber

2021 Um den strategischen Anforderungen von KLW auch in Zukunft gerecht zu werden, wird der Standort in der Slowakei um eine weitere 1000 m² Produktionshalle erweitert, die mit entsprechendem Lastenkran ausgestattet den Anforderungen eines modernen Stahlbaus entspricht.

Gebäude KLW sk
KLW SK Halle 2